Insel Usedom© G.Pfaff, <a href="http://www.pixelio.de" target="_blank" rel="nofollow">pixelio.de</a>


Die Insel Usedom ist die zweitgrößte deutsche Insel, sie hat eine Größe von 445 km² und einen ca. 42 km langen, feinsandigen Strand der bis zu 70 breit ist. Lassen Sie sich mitnehmen von den vielen Ostseebädern der Insel Usedom, den schönen Seebrücken die einen fantastischen Blick auf die Ostsee garantieren, die Promenaden mit Ihren Cafés und Läden oder den Steilküsten an den Naturstränden.




Geschichtliches: Die Insel Usedom wurde schon früh besiedelt im Jahr 946 wird Usedom (damals Uznam) als Hauptort der Insel erwähnt. 1298 bekommt der Ort Usedom das Stadtrecht.Im Jahr 1820 fand in Swinemünde (zu der Zeit noch deutschen Ostseebad ab 1945 wurde Swindemünde dann polnisch) die erste Badesaison statt in den darauffolgenden Jahren begann der Badebetrieb auch in anderen Inselorten z.B. Ahlbeck, Heringsdorf und Zinnowitz. Im Jahr 1898 wurde die Ahlbecker Seebrücke geweiht, im 2. Weltkrieg wurde die Insel Usedom bombadiert.Schon 1946 besuchen erste Badegäste wieder die Insel Usedom und verleben ihren Urlaub in Zinnowitz und Ahlbeck. Schon zu DDR-Zeiten war die Insel Usedom ein beliebtes Urlaubs- und Ferienziel.Seit der deutschen Wiedervereinigung wurde in den Ostseebädern von Usedom z.B. 1993 die neue Promenade in Zinnowitz eröffnet sowie die Seebrücke in Heringsdorf im Jahr 1995 gebaut. Heute ist die Insel Usedom ein Urlaubsparadies und zieht jährtlich tausende Touristen an.

Sehenswürdigkeiten

Seebrücke Bansin

© K.-H.Liebisch, <a href="http://www.pixelio.de" target="_blank" rel="nofollow">pixelio.de</a> Die Seebrücke Bansin ist eher eine "einfache" Seebrücke.

Sie ist ca. 285 Meter lang und ohne Brückengebäude und schaut eher unscheinbar aus.

Auch von der Seebrücke Bansin hat man allerdings einen schönen Blick auf die Ostsee und auf die Villen an der Strandpromenade.




Seebrücke Koserow

© M.Reinke, <a href="http://www.123ostsee.de" target="_blank" rel="nofollow">123ostsee.de</a>Wie auch schon einige andere Seebrücken an der Ostseeküste wurde auch die Seebrücke in Koserow im Winter 1941/42 durch Eismassen zerstört.

Im Jahr 1993 wurde die Koserower Seebrücke wieder neu gebaut und eröffnet. Die Seebrücke Koserow hat eine Länge von 261 Metern und ist etwa 2,50 Meter breit. Auch von ihr starten Ausflugsfahrten per Schiff, im Jahr 1995 wurde die Seebrücke bei einem Sturm stark in Mitleidenschaft gezogen aufgrund Ihrer niedrigen Höhe.


Achterwasser

© G.Pfaff, <a href="http://www.pixelio.de" target="_blank" rel="nofollow">pixelio.de</a>Das Achterwasser liegt auf der Insel Usedom, es ist eine seeähnliche Erweiterung des Peenestroms welcher in die Ostsee mündet.

Beliebt ist das Achterwassser nicht nur bei Seglern, denn das Achterwasser ist umgeben von einer malerischen Natur und auch ein sehr beliebtes Ziel für Fahrradausflüge.




Leuchtturm Peenemünde

Der Leuchtturm Peenemünde wurde im Jahr 1954 erbaut und ist seit dem auch in Betrieb. Der Turm ist rund und weiß mit rotem Band und hat eine Galerie.Der Leuchtturm ist 11 Meter hoch und hat eine Feuerhöhe von ebenfalls 11 Metern, er ist ein Leitfeuer.


Juliett U-461

Das U-Boot Juliett U-461 liegt im Ort Peenemünde und ist das größte U-Boot Museum der Welt. Gebaut wurde das U-Boot um das Jahr 1961 und von 1965 bis 1991 war es im Dienst. Das U-Boot Juliett U-461 ist ca. 86 Meter lang und knapp 10 Meter breit und hatte eine maximale Tauchtiefe von ca. 300 Metern.


Ferienwohnung oder Ferienhaus auf Usedom buchen»»



^ Zum Seitenanfang

Unterkünfte suchen & buchen

Region:
Ort:
Anreise: Monat:
Personen: Dauer:
Unterkunft: