Seeheilbad Boltenhagen© Huber, <a href="http://www.pixelio.de" target="_blank" rel="nofollow">pixelio.de</a>


Boltenhagen ist eines der ältesten Ostseebäder in Deutschland.  Von der ursprünglichen Landschft umgeben ist Boltenhagen seit 1998 staatlich anerkanntes Seeheilbad.  Der feinsandige Strand ist ca. 3 km lang und läd zum Verweilen ein. Es gibt entlang des Boltenhagener Strands verschiedene Strandabschnitte; Textil- und Hundestrände und FFK-Abschnitte.




Geschichtliches: 1325 wird das Ostseebad Boltenhagen als kleines Fischerdorf erstmals urkundlich erwähnt. Die ersten Gäste zum Baden kamen um 1800 nach Boltenhagen. Durch eine Sturmflut im Jahr 1872 wurde Boltenhagen fast vollständig zerstört, nach und nach wurde Boltenhagen dann in den darauffolgenden Jahren wieder aufgebaut. Schon in der damaligen DDR war Boltenhagen ein beliebtes Urlaubsziel. Nach der deutschen Wiedervereinigung wurden die alten Villen aufwendig saniert und viele Hotels und Pensionen entstanden. 1992 wurde die Seebrücke von Boltenhagen errichtet und im Jahr 2008 eröffnete der neue Hafen.


Sehenswürdigkeiten

Seebrücke
© H.Lachmann, <a href="http://www.pixelio.de" target="_blank" rel="nofollow">pixelio.de</a>Durch Eismassen im Winter 1942 wurde die erste Seebrücke von Boltenhagen komplett zerstört. Erst im Jahr 1992 bekam Boltenhagen seine Seebrücke wieder, die Seebrücke wurde neu gebaut und hat eine Länge von 290 Meter.

Bäderarchitektur
Die Bäderarchtitektur findet sich auch im Ostseebad Boltenhagen wieder, so kann man entlang der Strandpromenade die vielen prachtvollen Villen, welche in den letzten Jahren restauriert worden sind bestaunen.


Steilküste

© Huber, <a href="http://www.pixelio.de" target="_blank" rel="nofollow">pixelio.de</a>Einem Spaziergang entlang der Boltenhagener Steilküste steht nichts im Wege, von der Steilküste aus haben Sie zu jeder Jahreszeit einen fantastischen Ausblick auf die Ostsee.

Umgeben von Gräsern, Bäumen und vorbei an Feldern wird die Steilküste von Boltenhagen ein Erlebnis.

Unmittelbar am Strand haben Sie einen schönen Blick zu den Hängen der Steilküste und wandern quasi zwischen den Steinen direkt am Meer entlang.


Klützer Mühle

Nahe dem Ostseebad Boltenhagen steht die Klützer Mühle. Sie wurde 1904 erbaut und war bis 1970 im Betrieb, es handelt sich um eine Holländerwindmühle. Im Jahr 1985 wurde sie aufwendig saniert, seit dem ist in den Räumlichkeiten der Klützer Mühle ein Restaurant zu finden. Von der Gallerie der Mühle haben Sie einen tollen Blick auf die Landschaft.


^ Zum Seitenanfang

Unterkünfte suchen & buchen

Region:
Ort:
Anreise: Monat:
Personen: Dauer:
Unterkunft:
powered by atraveo